person at work near a whiteboard

"Eine tolle Art des Umgangs, die Freundlichkeit und die Hilfsbereitschaft untereinander"

Das sind wir!

Tatiana Pershukova (37) ist  Teamassistenz des Bereichs Technische Hygiene und Bau. In diesem Interview spricht sie über ihre Arbeitserfahrungen bei der Normec Hybeta.

 

Welche Position hast du innerhalb des Unternehmens?

Bei der Normec Hybeta habe ich als Teamassistenz im Labor angefangen. Zu meiner jetzigen Stelle bin ich durch eine interne Umstrukturierung gekommen.

Heute bin ich die Teamassistenz des Bereichs Technische Hygiene und Bau. Dabei schreibe ich Angebote und Aufträge, kümmere mich um Korrespondenzen mit Kunden und manchmal auch Terminkoordinierungen zwischen unseren Technikern und den Kunden. Außerdem gehören Hotelbuchungen, Pflege des ERP-Systems und der Daten zu meinen weiteren Aufgaben. Mein Bereich bietet seit einiger Zeit auch Schulungen für Externe über verschiedene Themen in ganz Deutschland an, dabei übernehme ich nicht nur die Planung, sondern auch die Moderation für alle Veranstaltungen.

Das ist auch das, was ich an meinem Job besonders mag: das Organisatorische. Ich liebe es zu organisieren und zu planen, das ist eine Stärke von mir, die ich hier sehr gut nutzen kann! Außerdem kann ich das Team so gut unterstützen. Der Job ist abwechslungsreich und das macht es auch aus. Ich habe ein sehr vielschichtiges Aufgabenfeld. Jeder im Team ist anders und entsprechend muss man agieren.

Seit wann bist du bei der Normec Hybeta?

Ich habe hier im Juli 2019 angefangen.

Was hast du davor gemacht?

Ich habe zuerst eine Ausbildung zur Industriekauffrau abgeschlossen und anschließend als Teamassistentin im Bereich Versicherungen gearbeitet. Bevor ich zur Normec Hybeta gekommen bin, habe ich bereits sieben Jahre Berufserfahrung sammeln können.

Was schätzt du an der Normec Hybeta?

Was ich besonders mag, sind das Arbeitsklima und das sehr tolle Team (man kann hier sogar mal Kritik anbringen, ohne, dass jemand beleidigt ist). Die Art des Umgangs, die Freundlichkeit und die Hilfsbereitschaft untereinander ist wirklich super. Durch die Leute habe ich mich persönlich weiterentwickelt, weil man von dem Wissen untereinander profitiert und voneinander lernt. Man wächst miteinander und man bekommt dazu noch die Möglichkeiten Fort- und Weiterbildungen zu nutzen.

Gerade, wenn man sich Dinge wie unsere Zusatzleistungen anschaut, wird hier schon viel für uns Mitarbeiter gemacht. Vom täglichen gemeinsamen Frühstück um 10 Uhr, über frisches Obst bis hin zum Bike-Leasing – es wird immer mehr!

Wie verbringst du gerne deine Freizeit?

In meiner Freizeit ist es mir sehr wichtig ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Zeit für mich und Zeit mit meinen Freunden zu haben. Mit denen gehe ich zum Beispiel sehr gerne spazieren oder wir testen neue Restaurants in Münster aus. Wenn ich Zeit für mich habe, spiele ich verschiedene Computer-, bzw. Videospiele. Vor einiger Zeit habe ich noch koreanische Serien für mich entdeckt – dabei hat mich nicht nur die Kultur begeistert, sondern auch die Sprache direkt gepackt. Diese unterwartete Begeisterung hat bis heute angehalten und ist sogar so weit gegangen, dass ich vor einigen Monaten angefangen habe, die koreanische Sprache zu lernen. Einer meiner größten Träume ist es, einmal Urlaub in Südkorea zu machen. In diesem Jahr habe ich es geschafft und erfülle mir diesen: Ein Urlaub steht an, für den ich schon jetzt eine lange Liste an Aktivitäten erstellt habe! *lacht*
Neben Russisch (meiner Muttersprache), Deutsch und Englisch kann ich nun also meine vierte Sprache vor Ort in Südkorea ausprobieren und natürlich dann auch die Theorie in die Praxis umsetzen – ich bin gespannt, wie das wird!

Was gibt es noch über dich zu wissen?

Was gibt es über mich zu wissen? Ich glaube, dass ich mit Stolz behaupten kann, eine sehr positive Einstellung zum Leben zu haben. Es gibt Momente, die einem auch mal nicht so schöne Seiten zeigen, in denen es aber umso wichtiger ist, nicht aufzugeben, sondern nach einer Lösung zu suchen und weiterzumachen. Diese Einstellung hilft mir sowohl in meinem privaten als auch beruflichen Sein.

Um mich immer wieder daran zu erinnern, was ich in verschiedenen Büchern gelesen habe, habe ich Folgendes für mich mitgenommen: Das Leben kommt, wie es kommt – wir sollten uns täglich daran erinnern nicht immer nur in die Vergangenheit oder die Zukunft zu gucken, wobei wir uns schnell in Erinnerungen oder zu viel Planung verlieren. Nimm den Tag wie er kommt und genieße es ein bisschen mehr, dass es dir heute gut geht und du das machen kannst, was du möchtest.

Möchten Sie auch bei Normec Hybeta arbeiten?

 

Arzt/ Ärztin (m/w/d) zur Weiterbildung im Gebiet Hygiene und Umweltmedizin

Arzt/ Ärztin (m/w/d) zur Weiterbildung im Gebiet Hygiene und Umweltmedizin

Wir suchen einen Arzt/ Ärztin (m/w/d) zur Weiterbildung im Gebiet Hygiene und Umweltmedizin In Voll- oder Teilzeit (30-40 Std./Woche) zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Techniker (m/w/d) - Raumluft und Reinraum im Außendienst in Vollzeit im Raum Bremen/Hamburg/Hannover

Techniker (m/w/d) – Raumluft und Reinraum im Außendienst in Vollzeit im Raum Bremen/Hamburg/Hannover

Techniker (m/w/d) – Raumluft und Reinraum im Außendienst in Vollzeit im Raum Bremen/Hamburg/Hannover.

Techniker (m/w/d) - Raumluft und Reinraum im Außendienst in Vollzeit im Raum Köln/Düsseldorf/Dortmund

Techniker (m/w/d) – Raumluft und Reinraum im Außendienst in Vollzeit im Raum Köln/Düsseldorf/Dortmund

Techniker (m/w/d) – Raumluft und Reinraum im Außendienst in Vollzeit im Raum Köln/Düsseldorf/Dortmund.

Kontakt über Bewerbungen

Haben Sie Fragen zu unseren Stellenangeboten? Kontaktieren Sie uns.

Initiativbewerbung

Ziehe Dateien hier her oder
Akzeptierte Dateitypen: jpg, png, pdf, docx, Max. Dateigröße: 64 MB, Max. Dateien: 3.

    Kontakt

    Angebot anfordern

    Forden Sie ein Angebot an für...(erforderlich)